Your browser (Internet Explorer 6) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.
X
Kurzmitteilung

tar.gz packen und entpacken unter Linux

Eine der unter Linux wohl am meisten verbreiteten Paketformen ist tar.gz.
Ein gzip komprimiertes tar-Archiv.
Seit meiner Anfangszeit mit Linux (und das ist jetzt schon fast Jahrzehnte her)
habe ich mir folgenden Befehlt gemerkt

Mit

tar -zxvf datei.tar.gz

wird die gzip-komprimierte tar-datei so entpackt, wie sie auch verpackt ist (die im Archiv hinterlegte Verzeichnisstruktur wird übernommen).

Doch wie ist es mit dem Verpacken?
Sicher, wer täglich damit zu tun hat, der weiss den Befehl dazu aus dem Kopf.

In zwei Schitten könnte das z.B. so aussehen:

tar -c verzeichnis > verzeichnis.tar
gzip -9 verzeichnis.tar

Der bessere Weg wäre mit tar direkt in einem Schritt das tar.gz-Archiv zu erstellen, z.B. so:

tar zcvf verzeichnis.tar.gz verzeichnis

Eine noch übersichtlichere Anleitung zum Packen von Verzeichnissen mit tar findet Ihr hier http://mizine.de/linux/tar-gz-packen/

Post

Unter Linux einen Befehl alle n Sekunden ausführen

Weil ich immer mal wieder ein und den selbern Befehl unter Linux z.B. jede Sekunde ausführen möchte und gerade dann wenn ich das möchte mir der Befehl dazu nicht einfällt, lege ich das hier jetzt mal ab.

watch heisst der Befehl!

Um z.B. den Speicherverbrauch bzw. den noch freisen Festplattenspeicher jede Sekunde ausgeben zu können wäre der Befehl:

watch -n1 df -h 

watch -n1 wiederholt den nachfolgenden Befehl jede Sekunde und df -h listet alle Partitionen mit ihren Größenangaben, dem belegten und dem freien Speicherplaz in Kilobyte (-h) auf.