Your browser (Internet Explorer 6) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.
X
Post

Was man als Blogger eines erfolgreichen Blogs auf keinen Fall machen sollte …

Wie der aufmerksame Leser (und das sind sicher nur sehr wenige) sicher mitbekommen hat, dienst dieses Blog seinem Selbstzweck. In erster Linie existiert es um aufzuzeigen wie ein Blog erfolgreich werden kann.
Zugegeben, mittlerweile ist dieses ehrgeizige Ziel etwas in die Ferne gerückt, denn ich habe den größten Fehler gemacht, den man als Blogger nur machen kann.

Keine neuen Beiträge!

Ein erfolgreiches Blog ist nur so lange erfolgreich wie es Leute gibt die die Inhalte des Blog auch lesen. Keine neuen Beiträge zu veröffentlichen macht ein Blog schnell uninteressant.
Im Fall von webfu.de ist das jetzt nicht ganz so tragisch, denn die Besucherzahlen sind sehr, sehr übersichtlich. Man könnte auch sagen sie sind nahezu nicht vorhanden.

Gründe für die Inaktivität gibt es viele. Da wären der Frust über z.B. nicht funktionierende Pingbacks bzw. Trackbacks (Die Ursache muss beim Provider liegen, denn in einer Kopie der Seite auf drei anderen Servern konnte ich den Fehler nicht reproduzieren).
Ausserdem fehlt mir eigentlich schlicht und ergreifend die Zeit um mich intensiv diesem Blog zu widmen.

Ich möchte hier jetzt aber keine Ausreden suchen und werde versuchen die Abstände zwischen den Beiträgen wieder etwas zu verkürzen.

Einen neuen Motivationsschub bekam ich gestern Abend als mich eine E-Mail mit Fragen zum Template-Design dieser Seite erreichte. Offenbar gibt es doch ein paar Leute die dieses Blog gefunden und evtl. auch seine Beiträge gelesen haben.
Weshalb ich nicht weiss welche und wie viele das sind, das liegt an der fehlenden Statistik.
Aber mit dem Thema Statistik beschäftige ich mich in einem späteren Beitrag.
Dieser hier dient eigentlich nur dazu um nach langer Pause wieder einen Einstieg zu finden.

Post

Strato Internal Server Error 500 beim Publizieren und Aktualisieren von Seiten.

Bei diesem Blog-Experiment habe ich mich ja (wie hier beschrieben) für Strato als Webhosting-Provider entschieden.

In den letzten Tagen ist die Ladezeit der Seite eigentlich durchweg extrem langsam gewesen.
OK, das kann ich noch verschmerzen, immerhin habe ich ein Billigpaket bei einem Massenhoster gebucht.
Aber heute war es einfach absolut unmöglich vorhandene Seiten durch einen Klick auf Aktualisieren auf den neuesten Stand zu bringen. Ebenso brauchte ich jeweils drei bis fünf Anläufe um eine neue Seite zu erstellen.

Jedes mal bekam ich nicht die gewünschte Speicher-Bestätigung, sondern diese Fehlermeldung:

Internal Server Error
The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.
Please contact the server administrator, service@webmailer.de and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.
More information about this error may be available in the server error log.

More…

Post

Keine Kommentare comments_template() nach query_posts()

Gestern habe ich kurz beschrieben wie man mit Hilfe von query_post() eine Link-Liste von Beiträgen aus einer Kategorie erzeugen und diese auf einer Seite ausgeben kann.
Heute wollte ich auf dieser Seite http://webfu.de/das-blog-experiment/ das Kommentar Formular einschalten, doch es wird nicht angezeigt.

Aus diesem Grund habe ich in meinem Seiten-Template, nach der Linklisten-Ausgabeschleife, einfach das Kommentar-Template eingebunden.

<?php comments_template(); ?> 

Leider wird das Formular für Kontakte immer noch nicht angezeigt.
Wenn ich comments_template() oberhalb der Schleife und oberhalb von query_posts() einfüge, dann wird mir zwar das Kommentarformular angezeigt, aber leider oberhalb der Linkliste.

Auf der Suche nach einer Lösung habe ich die Funktions-Referenz für comments_template() herangezogen.

Die Ursache ist mir jetzt klar. Kommentare können nur für Einzelbeiträge und auf Einzelseiten eingefügt werden. Sobald mehrere Seiten auf einer Seite angezeigt werden, wird das Kommentar-Formular nicht mehr eingebunden, auch wenn das im Quellcode offensichtlich angegeben ist.

Für hilfreiche Vorschläge wäre ich sehr dankbar!

Hier noch einmal die Frage:

Wie kann ich auf einer Einzelseite das Kommentar-Formular einbinden, wenn ich mit Hilfe von query_posts() mehrere, weitere Beiträge auf dieser Seite ausgegeben habe?

Schon jetzt vielen Dank für die Hilfe.

Post

WordPress Design installieren, anpassen und erweitern

Die Entscheidung für ein Design ist gefallen. Aus der Vorauswahl von 40 guten WordPress Designs habe ich mich für
Fast Blog entschieden.

Fast Blog
Fast Blog

Dieses WordPress-Template vereint Schlichtheit mit Übersichtlichkeit in einem modernen Design.
Zusätzlich bringt es neben einem Drop-Down Menü auch noch drei nützliche Widgets mit (siehe Seitenleiste: Flickr, Social Media, Twitter).

Hier ein direkter vorher/nachher Vergleich:
More…

Post

Ein gutes Design für diesen WordPress Blog – 40 tolle ThemeForest Designs

Ein gutes und professionelles Design ist ein muss für einen erfolgreichen Blog.
Mein Ziel bei diesem Blog-Experiment ist es, dieses Blog schnell erfolgreich zu machen und dabei alles Schritte zu beschreiben die zum gewünschten Ziel geführt haben.

Ich habe mich bei diesem Blog für WordPress entschieden und im Internet finden sich tausende kostenlose Designvorlagen für WordPress.
Wenn es etwas individueller sein soll, kann man sich auch ein Design durch eine Agentur erstellen lassen. Wer die nötigen Kenntnisse mit bringt, kann sich auch selber ein Template für WordPress erstellen.
Ein eigenes Design selber zu erstellen wäre normalerweise meine bevorzugte Herangehensweise.
Allerdings ist das sehr Zeitintensiv. Etwas schneller würde es gehen wenn man sich ein passendes Design aussucht, dass nur noch minimal angepasst werden muss.
Ob das Design dann ein kostenloses oder gekauftes ist, wäre an dieser Stelle fast schon egal.
Für dieses Blog habe ich mich mal auf die Suche gemacht und einige, schöne und passende Designvorlagen gefunden.
More…

Post

Impressum, Disclaimer und andere rechtliche Dinge

Spätestens jetzt, da das Blog anfängt sich mit Inhalten zu füllen, sollte man über ein Impressum nachdenken.

Je nachdem welche Inhalte eine Internetseite bekommen soll, ob sie privat oder kommerziell betrieben wird und ob die Inhalte evtl. Meinungsbildend sind, ist es sehr empfehlenswert sowohl ein Impressum, als auch eine Ausschlussklausel zu haben.
More…

Post

Minimale WordPress Konfiguration.

Gestern habe ich beschrieben was alles benötigt wird um ein Blog ins Netz zu stellen.

WordPress ist installiert und ein erster Beitrag ist geschrieben.

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt um die Grundeinstellungen am Blog-System WordPress vorzunehmen.

Ich könnte jetzt hunderte Plugins installieren, dutzende Kategorien anlegen und vieles mehr.
Aber das wäre noch etwas zu früh. Wie ich am Ende des letzten Beitrags erwähnt habe, hätte ich gerne ein schönes Design. Viele WordPress Designvorlagen bringen einiges an Zusatzfunktionalität mit. Abhängig von diesen Funktionen sollte man die Kategorien anlegen und passende Plugins auswählen. Auch die Breite für Bilder sollte erst dann festgelegt werden.
Weil ich aktuell noch das Standarddesign verwende, werde ich diese Schritte noch etwas zurück stellen.

Aber ein paar grundlegende Einstellungen sind dennoch sinnvoll.
More…

Post

Ein Blog aus dem Nichts – oder was wird gebraucht: Domain, Provider, Blog-System …

Ein Blog aus dem Nichts – oder was wird gebraucht:
Domain, Provider, Blog-System …

Ein neues Blog entsteht, ja richtig, das Blog, nicht der Blog.
Blog ist von Web-Log abgeleitet. BeF hat das in einer Grafik sehr gut dargestellt.

Doch welche Vorgehensweise ist die richtige bis das Blog im Netz ist?
Welche wichtigen und teilweise weniger wichtigen Schritte müssen gegangen werden um das Blog erfolgreich zu machen.
Was soll ich nur in das Blog schreiben – mein persönliches Tagebuch?

In diesem und den folgenden Beiträgen möchte ich darauf eingehen welche Schritte ich bis jetzt unternommen habe, welche noch folgen werden und ob meine Vorgehensweise zum gewünschten Erfolg geführt hat. Ausserdem werde ich weitere Möglichkeiten und unterschiedliche, beachtenswerte Thematiken ansprechen.

Vor Beginn:
Am Anfang sollte man sich einige Gedanken machen. Gut wäre es sich einen Stift und ein Blatt Papier zu nehmen und folgende Überlegungen anzustellen:
More…